Nacht 1

Bitte meldet Euch an, um diese Lektion zu sehen.

12 Kommentare

  • Luft & Liebe Veröffentlicht 17. Mai 2020 13:06

    Heute Morgen war es soweit. Wir haben uns eingestimmt aufeinander mit einer Wertschätzungsrunde und dann hab ich (Sie) die Rosen im Zimmer gesehen und der Wunsch, mit Rosenblättern beschmückt zu werden kam hoch. Ich habe mich tatsächlich getraut, diesen Wunsch auszusprechen und wir beide fanden diese Erfahrung wunderbar sinnlich.
    Nachdem wir dann ca 20 min vereinigt waren, kam bei mir Langeweile hoch aber auch der Gedanke: „ich hätte noch so viel zu erledigen“ Also der Wunsch produktiv zu sein. Und auch das habe ich geteilt und nur durch dieses Mitteilen alleine konnte der Raum für Entspannung und Nahesein geöffnet werden.
    Wir spüren immer mehr, dass das unser Weg ist und sind jetzt schon so dankbar, dass wir das gemeinsam lernen und erforschen dürfen. Es ist eine so wertvolle Investition für eine erfüllende Partnerschaft..ein Traum wird da gerade wahr 🙂 Danke Euch beiden von Herzen

  • Elisa und Johan Veröffentlicht 9. März 2020 11:13

    Drei Mal haben wir uns an die erste „Nacht“ gemacht. Eigentlich erstaunlich, denn nach dem ersten Mal wollte sie alles aufhören, sie weinte und ich war etwas enttäuscht. Dabei wollten wir alles gut machen. Doch wir waren angespannt – die Kissen waren noch nicht angepasst – und wir hatten Erwartungen, dass es schön sein solle und manches besser als vorher funktionieren solle. Insbesondere das Einführen war mangels Erektion gar nicht möglich. Ein Fiasko!
    Nach einer Woche rafften wir uns wieder auf, hatten unsere Stolpersteine mindestens teilweise realisiert und gingen es noch einmal an. Diesmal waren wir entspannter, haben aber eigentlich beide kaum etwas gespürt. Das dritte Mal: Wir sahen uns vorher die Videos zum Thema Erektion an – und plötzlich kam eine grosse Entspannung zu dem Thema und sie wusste, was sie tun müsse und dass es auch Übung braucht. Dann hörten wir noch einmal das Video für die 1. Nacht an und bemerkten, dass wir vorher gar nicht alles realisiert und gehört hatten, insbesondere das Fühlen und Spüren seiner Genitalien vor dem Kontakt mit dem Partner. So begannen wir gestern ein drittes Mal, waren ziemlich entspannt und sie machte eine tolle Arbeit beim Einführen des kleinen weichen Gliedes. Mit der Zeit spürten wir uns immer mehr , es trat eine unwahrscheinliche sinnliche sexuelle tiefe Verbindung ein, für uns beide, so stark, dass es schon fast nicht mehr auszuhalten war – ganz verdammt schön, ein Vertrauen, wie wir es uns nie hatten vorstellen können. Plötzlich spürten wir auch den Kreislauf der sexuellen Energie über Ober- und Unterkörper, sehr überraschend und tief.
    Auch nach dem Auseinandergehen war es für sie schön, ihre Vagina lebte auf eine ganz neue Art auf. Beide waren wir nachher etwas aus der Spur, aber mit einem sehr schönen Erlebnis hinter uns, das wir wohl auch erst noch verdauen oder verarbeiten müssen.

    • Yella Cremer Veröffentlicht 9. März 2020 15:04

      Vielen Dank für die einfühlsame Beschreibung Eurer Reise! Und auch für Eure Neugier und Eure Dran-Bleiben!

  • Lovebunch Veröffentlicht 2. Oktober 2018 21:46

    Ok, die erst Nacht ist „geschafft“. Wir waren recht aufgeregt und voller Erwartungen und haben es dann in der Nacht selbst sogar auf ein Erregungslevel von -2 gebracht 🙂 Die Stellungen haben nicht geklappt, die Kissen sind immer verrutscht, es war fürchterlich unbequem und dann haben wir uns auch noch fast gestritten.
    Wir werten es nun als Erfahrung und wissen nun schon einmal wie man es NICHT macht. Also, weiter geht´s. Das muss doch klappen.
    Wir sind nach wie vor inspiriert von der strahlenden Yella und dem geerdeten Samuel und machen natürlich weiter auch wenn wir nun erkennen, das hier wirklich mehr passiert, als dass nur das Tempo rausgenommen wird.
    Sicherlich wertvolle Erfahrungen.

    • Yella Cremer Veröffentlicht 8. Oktober 2018 20:54

      Ihr Lieben, vielen Dank, dass Ihr Eure Erfahrungen und auch Eure Zuversicht und den Umgang damit teilt! Wir wünschen Euch eine gute weitere Reise und viele einfache und leichte Erfahrungen. Es lohnt sich dran zu bleiben! — Yella

  • Superblume Veröffentlicht 8. Februar 2018 14:11

    Er: Tja, erste Nacht vorbei. Die Erwartungen nach all de Vorbereitungen waren zur Stelle! Ich habe über die ganze Zeit einen schlaffen Pimmel gehabt und das hat so richtig generft. Ein absoluter Kontrollverlust und das Spüren die eigen Ohnmacht und die Angst nun zu alt zu sein. Und dann noch Streit am Morgen…Inzwischen haben sich die Emotionen etwas gelegt, nächstes RdV in zwei Tagen.

  • Karamellbienchen Veröffentlicht 16. Januar 2018 19:22

    Die erste Nacht war mit viel Unsicherheit begleitet, wir haben sie aber einfach wiederholt und fanden es toll.

  • Purzelherz Veröffentlicht 5. Januar 2018 16:10

    Die erste Nacht war viel komplizierter als gedacht. Streit über Vereinbarungen und Unsicherheit darüber, wieviel Erregung und wie viel Pushen noch unabsichtlich ist. Sogar aufhören wollten wir. Wir spulten zurück, schauten die Videos zum Aufwärmen noch mal und konnten endlich geniessen.
    Danke an Yella und Samuel für eure aufbauenden Rückmeldungen, tat gut.

  • Honigblume Veröffentlicht 4. Januar 2018 22:13

    Wir haben ja schon so viele neue und interessante Informationen bis hierher bekommen. Hierfür vielen Dank. Und jetzt freuen wir uns aufgeregt auf die erste Nacht. 🙂

  • Traumwolke Veröffentlicht 2. Januar 2018 22:27

    Geht uns auch so! Es ist aufregend und wir freuen uns aufeinander, so ganz ohne Erwartungen zu sein….ob das gelingt??? Schauen wir mal 😉 Auf jeden Fall fühlt es sich richtig gut an 2018 mit Slow Sex zu beginnen. Wir wünschen uns und Euch einfühlsame Begegnungen.

  • SlowSexVikinger Veröffentlicht 1. Januar 2018 17:50

    OK, Leute es geht los…wir sind mega aufgeregt!

Euer Kommentar: