Übung: Sexuelle Geborgenheit

Bitte meldet Euch an, um diese Lektion zu sehen.

8 Kommentare

  • Gerhard Bartels Veröffentlicht 17. Februar 2020 14:24

    Eine sehr hübsche Übung und gar nicht banal! Der erste Versuch war nicht befriedigend und auch nicht angenehm. Erst als sie obere und untere Hand tauschte (sie ist Linkshänderin), wurde es echt schön und angenehm. Es tat uns beiden gut!

  • DaiShan Veröffentlicht 6. Juni 2018 10:45

    Ist ja von außen betrachtet erst mal seltsam diese Übung… aber spannend, wie mit so „wenig“, so viel mehr Nähe entsteht 🙂

  • Purna Moksha Veröffentlicht 18. Februar 2018 20:51

    Schööön, diesen Moment mit Bewusstheit wahr zu nehmen. Die Achtsamkeit für den Partner/in ist hoch und nährend.

  • Goldwolke Veröffentlicht 17. Februar 2018 18:59

    wundervoll… 🙂

  • Jahlou Veröffentlicht 20. Januar 2018 1:19

    Hinter dem Lachflash wohnten ganz schön schöne Blicke.

  • Schmusebienchen Veröffentlicht 6. Januar 2018 21:47

    Ganz schöne Übung, weil man sich sonst selten so lange in die Augen schaut. Er: Wunderbares Gefühl, die Hand so geborgen zu haben. Sie: Hat sich gut entspannt.

  • Rainer Veröffentlicht 30. Dezember 2017 19:41

    Beim Anschauen des Videos habe ich in Yellas geöffneter Hand nur ein geöffnetes Krokodilmaul gesehen. Das Krokodil wird die andere Hand schnappen und fressen. Dementsprechend problematisch ging die Übung vonstatten. Ich konnte meine Gedanken nicht von diesem Bild wegbringen. Der Blickkontakt war schwierig, weil ja eigentlich die Hand die Aufmerksamkeit brauchte.
    Heute (am nächsten Tag) konnten wir die Übung problemlos durchführen und erleben.

    Ich denke, auch solche Erfahrungen haben hier Platz.

  • Hasenmaus Veröffentlicht 20. Dezember 2017 20:46

    Wow, wir haben in dieser ersten kleinen Übung schon wichtige „Themen“ gespiegelt bekommen!

Euer Kommentar: